Lange Nacht der Lehre: Checkliste für Unternehmen

Für alle teilnehmenden Unternehmen haben wir eine Checkliste erstellt, damit bei der Langen Nacht der Lehre am Freitag, 29. April nichts mehr schiefgehen kann.

Organisation vier bis acht Wochen vor der Veranstaltung:

  • Informationen an die eigenen Mitarbeiter*innen: Eure Mitarbeiter*innen sind die Botschafter*innen eures Unternehmens. Damit sie ihren Freundes- und Bekanntenkreis informieren können, sollten sie alle Infos zu euren Aktionen bei der Langen Nacht der Lehre haben. Hier geht es zur Anmeldung für Besucher*innen.
  • Einteilung der Lehrlinge und Mitarbeiter*innen (sowie Ersatz bei Ausfall) für die Veranstaltung.
  • Entwicklung eines Grob-Konzepts für die Aktivitäten bei der Langen Nacht der Lehre. Diese Fragen helfen euch dabei:
    • Wie können welche Lehrberufe anschaulich vorgestellt werden?
    • Welche Mitmachstationen machen Sinn?
    • Wie schaut das Programm aus? Am besten plant ihr Slots mit Zeiteinheiten von 45 Minuten ein, beginnend mit jeder vollen Stunde.
    • Was könnte die Jugendlichen interessieren?
    • Welche Fragen haben deren Eltern?
    • Sollen sich interessierte Jugendliche für Zusendung weiterer Infos registrieren?
    • Wie wird mit Jugendlichen umgegangen, die sich direkt für eine Lehre bewerben möchten? Können diese ihre Bewerbungsunterlagen abgeben oder sich ein Bewerbungsgespräch ausmachen?
    • Können sich Jugendliche Schnuppertage ausmachen?
    • Sollten sich Jugendliche für einen Ferialjob interessieren: Wie ist hier die Vorgehensweise? Wie kann man diese Jugendlichen langfristig für das Unternehmen begeistern, sodass sie später eine Lehre beginnen möchten?
    • Welche Ideen haben die eigenen Jugendlichen im Unternehmen? Als Teil der Zielgruppe wissen sie, welche Aktivitäten interessant sind.
  • Einbeziehung der Marketing- oder Kommunikationsabteilung: Welche Aktivitäten, Medien oder Kanäle des Unternehmens eignen sich für die Bewerbung der Langen Nacht der Lehre? Das können zum Beispiel sein:
    
    • Zeitung für Mitarbeiter*innen oder Kund*innen
    • Newsletter
    • Bildmaterial oder Videos von Lehrlingen
    • Lange Nacht der Lehre Logo auf Firmen-Website
    • Social Media Postings und Storys
    • Braucht es Plakate, Banner oder sonstige Werbematerialien?
    • Braucht es Infomaterial oder andere Handouts?

Wir haben ein umfassendes Mediakit für teilnehmende Unternehmen erstellt, indem Grafiken für Drucksorten (z. B. A3-Plakate zum selber ausdrucken oder drucken lassen), Textvorschläge für Newsletter und Social Media, Factsheets, Logo, Foto und noch viel mehr zu finden sind.

Organisation drei bis vier Wochen vor der Veranstaltung:

  • Gegebenenfalls Bestellung von Firmenschildern oder Wegweisern für Beschriftung vor Ort: Finden die Besucher*innen am Firmengelände den Eingang?
  • Ist die Werkstätte für firmenfremde Personen einladend?
  • Sind alle Räume, die die Besucher*innen betreten können (Aufenthaltsräume für Mitarbeiter*innen, Toiletten), für firmenfremde Personen einladend? Gegebenenfalls bitte die eine oder andere kleine Veränderung noch vornehmen.
  • Gegebenenfalls Auftrag für Druck von Infounterlagen als Handout für Besucher*innen.
  • Eventuell Besprechung der Firmenkleidung für die Lange Nacht der Lehre und gegebenenfalls Bestellung mit Firmenlogo.

Organisation in der Woche vor der Veranstaltung:

  • Organisation von Materialien (Absperrbänder), um unbefugte Bereiche (Baustellen) abtrennen zu können.
  • Entfernung von Materialien, die für firmenfremde Personen ungeeignet sind (z. B. firmeninterne Informationen, Pin-ups).
  • Gegebenenfalls Listen/Schreibmaterial vorbereiten.
  • Aufbau der Mitmachstationen.
  • Wie sind die aktuellen Covid-Maßnahmen? Aktuelle Infos gibt es auf der Website des Sozialministeriums. Bitte entsprechende Maßnahmen treffen. Hinweis: Jeder Betrieb ist selbst für die Einhaltung der zur Lange Nacht der Lehre geltenden Covid-Maßnahmen verantwortlich.

Organisation am Freitag, 29. April:

  • Umsetzung der aktuellen Covid-Maßnahmen.
  • Unbefugte oder unsichere Bereiche absperren.
  • Alles, was firmenfremde Personen nicht sehen sollen, wegräumen.
  • A3-Plakate (aus dem Mediakit) aufhängen.
  • Wegweiser (für Besucher*innen von den Parkplätzen als auch von den Haltestellen) aufstellen
  • Infomaterial bereitlegen.
  • Gegebenenfalls Listen und Stifte für Eintragung bereitlegen .

Und zu guter Letzt: Viel Spaß bei der Langen Nacht der Lehre haben! Wir freuen uns, dass ihr mit uns dieses Pilotprojekt wagt und bei der ersten Langen Nacht der Lehre mit dabei seid!


  • Veröffentlicht am: 24. März 2022

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an und bleibe immer auf dem Laufenden, wenn es um das Thema Lehre in Salzburg geht.